6 STUNDEN – 0,5 ECTS

Gender Mainstreaming

DAS online GENDER MAINSTREAMING SEMINAR BIETET DIE GRUNDLAGEN UND ZEIGT DEN NUTZEN BEZÜGLICH DER THEMATIK GLEICHBEHANDLUNG.


IN VIELEN BEREICHEN,

wie zb in der Bildung, im Training oder Weiterbildung, der Sozialarbeit aber auch in der Wirtschaft ist es Voraussetzung, Gender Mainstreaming Sensibilisierung mitzubringen und weiterzugeben. 

Die Implementierung von Gender Mainstreaming iKonzepten in einer Organisation oder Institution dient der gleichstellungsorientierten Optimierung von Arbeitsroutinen, Lern- und Lehrinhalten und Handlungsweisen der Organisation und Umsetzung.

wba_logo_4c_bez_unten_oesterrDieses Bildungsangebot ist durch die wba akkreditiert. www.wba.or.at

Gender Mainstreaming ist eine relativ neue Strategie zur Erreichung eines alten Zieles: der Gleichstellung. Gleichstellung bedeutet, Frauen und Männern ein gleichermaßen selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Gleichstellungspolitik gibt nicht vor, wie Menschen leben sollen

Mainstreaming bedeutet, dass eine bestimmte inhaltliche Vorgabe – also zum Beispiel die Integration von Menschen mit Behinderungen – zu einem zentralen Bestandteil bei allen Entscheidungen und Prozessen gemacht wird und dass dabei die unterschiedlichen.

Die meisten Ansätze bewegen sich einerseits im Spannungsfeld von Antidiskriminierung, Gleichstellung und Nutzenorientierung. 

In unserem online Gender Mainstreaming Seminar werden Theorie und Praxis zum Thema „Gleichbehandlung“ kompakt und abwechslungsreich miteinander verbunden.

Dieses online Gender Mainstreaming Seminar bietet zugleich Gelegenheit, konkrete Beispiele aus der Praxis zu erfahren und durch Einblick in das Training und deren gestellten Fragen kennen zu lernen. 

Nach dem online Gender Mainstreaming Seminar verfügen Sie über fundiertes Grundwissen zur Gender Mainstreaming Strategien und ihrer Entstehung und haben Grundlagen einen ersten Kompetenzaufbau dafür erworben.

Es werden die Themen

  • Einführung in die Begrifflichkeit,
  • Einführung in das Gender Mainstreaming,
  • die Grundlagen und die Theorien sowie
  • Gender am Arbeitsplatz behandelt.

Das Seminar „Gender Mainstreaming“ erfüllt auch die Voraussetzungen für den entsprechenden Qualifizierungsnachweis für TrainerInnen in der Erwachsenenbildung des Arbeitsmarktservice Österreich (Wien, NÖ, Stmk, OÖ, Tirol) und im öffentlichen Dienst.

Die Beschäftigung mit Gender Mainstreaming kann spannend sein – Group Austria bietet es an!

Was ist zu tun?

2 Aufgaben durchführen & hochladen: eine Übung + Essay erstellen & hochladen

Teilnahmebestätigung

Sie schließen mit einer anerkannten Teilnahmebestätigung Gender Mainstreaming mit 6 Stunden ab.


Zielgruppe: m/w→

Angestellte in sozialökonomischen Berufsfeldern, Sozialpädagogen, People Worker, Teamleiter oder angehende Teamverantwortliche mit oder ohne Leitungsfunktion, HR- Beauftragte, Berater, angehende Trainer, Ausbildner, angehende Führungskräfte, Schulungsleiter, Abteilungsleiter, Projektleiter, Ansprechpartner etc.

Referentin:→

Dr. Mag.a Sylwia Bukowska BA

Gender Mainstreaming und Diversität-Expertin
(stv. Leiterin – Personalwesen und Frauenförderung & Leiterin – Gleichstellung und Diversität der Uni Wien)